Basicthinking: Blogverkauf bringt 47.000 EUR

basicthinkingWie bereits berichtet, verkaufte Robert Basic sein Blog bei eBay. Nun steht das Ergebnis fest. Die Versteigerung hat exakt 46.902,00 EUR eingebracht. Herzlichen Glückwunsch Robert von mir an dieser Stelle.

Was heißt das nun für die Bloggerwelt? Das Blog, das Nr. 1 Blog Deutschlands, das meistbesuchte und meistverlinkte Blog hat einen Marktwert von ca. 47.000 EUR. Diese Zahl lässt sich nun wiederum oftmals interpretieren. Robert hatte jährliche Einnahmen von ca. 37.000 EUR damit. Er baut sich was neues auf und kann das Geld erst mal gut gebrauchen. Das interessante daran ist, daß nun erstmals ein Marktpreis dafür bei uns feststeht.

Die Blogwelt kann nun darüber streiten, ob das viel oder wenig ist. Ich finde, es ist im Bereich des angemessenen. Die Sensation ist ausgeblieben. Robert ist auch nicht auf die Schnauze gefallen. Das freut mich für ihn. Nun wünsch ich ihm viel Erfolg mit seinen neuen Projekten Buzzriders.com und Robertbasic.de

Update 21:09: Die Jungs von Serverloft sind die glücklichen Ersteigerer. Ich wünsch Ihnen viel Erfolg mit Roberts Blog und seiner Domain. Ich werde Sie auf jeden Fall die erste Zeit in meiner Blogroll und dem Feedreader lassen…

Und hier ein Videointerview auf ZDF/3Sat sowie der Bericht bei golem.de

Comments

  1. der markt auf diesem spielfeld (ebay) hat diesen preis ergeben. somit ist er gerecht. man kann auf jeden fall sagen, in anderen märkten (z.b. usa) hätte das blog u.u. mehr gebracht. spekulation. der markt ist hier. der preis ist gefunden.
    knapp 47.000 eur für deutschlands blog nr. 1. was sind andere blogs wert?
    weniger. viel weniger. sind deutsche blogs schlechter als andere, teurere? nein. der markt ist schlicht nicht da.

  2. Nun, ich weiß nicht, ob der Preis von knapp 47.000 EUR – also rund 125% einer Jahreseinnahme eine gerechtfertigte Summe für Deutschlands Blog No. 1 darstellt.

    In einem danach geführten Interview gab der neue Eigner freimütig zu, auch einen Betrag jenseits der 100.000 EUR auf den Tisch gepackt haben zu wollen.
    So waren 105.000 EUR das Höchstgebot, mit dem Thomas Strohe von Serverloft in die eBay-Auktion eingestiegen seien.

    Sicherlich hätte Deutschlands Vorzeigeblog eine tatsächliche Verkaufssumme um 70 – 80 T. EUR besser gestanden.

    Denn wenn imho Deutschlands Blog No. 1 mit einem Wert von rd. 125% des Jahresertrages gehandelt wird, wieviel Abschlag muss dann für einen weniger großen Blog berücksichtigt werden??

  3. Das Portal hatte ca. 37000 Euro Werbeeinnahmen. Davon 7000 Euro über Linkverkauf was ja zu einer Abwertung des Pageranks von 6 auf 4 geführt hat, ist der erzielte Preis doch in Ordnung. Ich hätte aus SEO Sicht aber so einen Preis nicht bezahlt.
    Laut Statistik hatte Robert knapp 6000 Visits am Tag.
    Das ist zwar für einen Blog schon sehr ordentlich aber der Großteil waren Stammleser. Das kann man auch daran erkennen dass nur 254.000 Pageimpressions generiert wurden.

  4. […] Stimmen bekannter Weblogs: AllesWasBewegt, Assiprinz, Build, DWiS, Fensterplatz, O.Gassner, Gongmeditation, Grundlagen Computer , impuls2008, R.Jorberg, S.Jung, U.Kutting, Levi, Milchrausch, MX, myBasti, […]

  5. […] Basicthinking: Blogverkauf bringt 47.000 EUR […]

Kommentar verfassen